Knubbelnasen Clowns

Clown 2

„Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut es zu zeigen.“ Charlie Rivel

 

Ein Klinik-Clown aus Holz. Anfang Juni wurde Clown 2 aus Eiche auf dem Gelände der Marianne-Strauß-Klinik am Kempfenhausener Milchberg offiziell übergeben. Dort steht die 1,65 Meter große und ca. 250 kg schwere Skulptur auf einem speziellen Fundament in der großzügigen Parkanlage des Pflegeheims für Multiple-Sklerose-Patienten. Gerade seine Handhaltung soll dieses "bei sich sein" veranschaulichen. Er soll Stärke und Kraft in schwierigen Situationen vermitteln, so wie es gerade die Bewohner und Patienten in Kliniken benötigen. Dies ist seine Mission.


Clown 1

Dieser Clown ist dem bekannten spanischen Clown Charlie Rivel (* 28. April 1896 als Josep Andreu i Lasserre in Cubelles; † 26. Juli 1983 in Sant Pere de Ribes) nachempfunden.

Obwohl Charlie Rivel zu seiner Zeit mit einer viereckigen Nase auf der Bühne stand,

habe ich sie abgerundet und zu einer heute typisch runden Clownsnase gestaltet. 

Er ist aus Eichenholz aus Dießen am Ammersee. Die Skulptur ist 1,40 m hoch und hat einen Umfang von rund 40-50 cm. Der Clown wurde mehrere Tage in vielen Einzelschritten immer feiner geschliffen

und geölt. Die für einen Clown charakteristische Nase wurde bewusst mit roter Holzfarbe angemalt. Für einen guten und sicheren Stand hat er eine Eisenplatte von 60 x 60 cm bekommen. Eichenholz ist übrigens für den Außeneinsatz bestens geeignet.